• Regional erfahrener Projektpartner

  • Anlage bereits in Betrieb

  • Seit 20 Jahren im Geschäft

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Regionale Beschränkung

Dieses Projekt ist zunächst bis zum 21.05.2021 nur für regionale Anleger investierbar.
Ab dem 22.05.2021 wird es für alle Anleger freigeschalten.

Grußwort

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

ich freue mich über Ihr Interesse an unserem aktuellen Projekt der Bürgersolar Laufach GmbH & Co. KG. Der Solarpark liegt in Laufach, Landkreis Aschaffenburg direkt an der Eisenbahnlinie Frankfurt-Würzburg.

Bereits im Jahre 1991 errichtete ich in Bessenbach-Keilberg, zusammen mit meiner Familie, eine der ersten Photovoltaikanlagen in Bayern. In einer Zeit, in der die Energiewende noch Zukunft war und es keine gesetzlichen Grundlagen für ein solches Vorhaben gab.

Durch diesen ersten Sonnen-Strom-Kontakt entwickelte sich über die Jahre hinweg das regional größte Photovoltaik-Unternehmen, die im Jahr 2005 gegründete Main-Spessart-Solar, die den Umstieg auf 100% erneuerbare Energien in unserer Region mit Nachdruck vorantreibt.

Solarstromanlagen in jeder Größenordnung, beginnend beim Einfamilienhaus bis hin zum Industrieunternehmen, werden durch uns errichtet. Auch Anlagen im Kraftwerks-Maßstab errichten wir seit 2009 in ganz Unterfranken. Große Freiflächenanlagen mit Beteiligung der Gemeinden und Bürger werden durch unsere eigenen Techniker und Ingenieure projektiert, errichtet sowie betreut.

Nehmen Sie das aktuelle Projekt in Laufach zum Anlass, sich aktiv an der Energiewende hier in der Region zu beteiligen.  
 


Ihr Bernd Büttner 

Geschäftsführer Main-Spessart-Solar

Projektbeschreibung

Die Projektgesellschaft:
Eigentümerin der Photovoltaikanlage und Darlehensnehmerin ist die Kommanditgesellschaft Bürgersolar Laufach GmbH & Co. KG mit Sitz in 63856 Bessenbach. Sie wurde nach deutschem Recht gegründet und am 11.11.2019 unter HRA 6069 in das Handelsregister beim zuständigen Amtsgericht Aschaffenburg eingetragen.

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Main-Spessart-Solar Invest GmbH, deren Geschäftsführer Bernd Büttner ist. Herr Bernd Büttner als Geschäftsführer der Komplementärin kann auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich der Errichtung und des Betriebes von Photovoltaikanlagen zurückgreifen. So wurden durch ihn bzw. durch die von ihm ebenfalls als Geschäftsführer geleitete Main-Spessart-Solar GmbH bisher über 2.500 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 81.000 kWp in der Region installiert.

In den letzten zehn Jahren wurden über 20 Freiflächensolaranlagen errichtet und in den einzelnen unterfränkischen Gemeinden den Einwohnern eine Beteiligungsmöglichkeit angeboten.


Das Projekt:
Nachdem das Landratsamt Aschaffenburg die für das Projekt benötigte Änderung des Flächennutzungsplanes mit Bescheid vom 19.02.2020 genehmigt hatte, konnte im Herbst 2020 mit dem Anlagenaufbau begonnen werden.
In der Vorspessartgemeinde Laufach bei Aschaffenburg entstand innerhalb von 6 Wochen eine 3.750 kWp große Freiflächen-Photovoltaikanlage.
Auf einer Südhang-Fläche wurden entlang der Bahnlinie Frankfurt-Würzburg insgesamt 11.028 monokristalline Solarmodule installiert.
Umgerechnet kann diese Anlage über 700 Familien mit grüner Energie versorgen. Mit den betroffenen Grundstückseigentümern der ca. 4,5 ha großen ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen wurden langfristige Pachtverträge abgeschlossen. Am 30.10.2020 konnte dann die Anlage erfolgreich an das Stromnetz angeschlossen und in Betrieb genommen werden.

Die vor Ort erzeugte Solarenergie wird auf Grundlage des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) ins Stromnetz des Bayerwerks eingespeist und über die Stadtwerke Würzburg (WVV) direktvermarktet. Die durchschnittliche jährliche Energieproduktion beträgt rund 3,56 Mio kWh, dies entspricht einem durchschnittlichen spezifischem Ertrag von rund 950 kWh/kWp.

Schon in der Planungsphase wurde eine ökologische Nutzung der Flächen zwischen den Solarmodulen berücksichtigt und eine hochwertige Wiesenfläche eingesät, damit hier neben der Stromerzeugung auch aktiv die Artenvielfalt unterstützt wird. Künftig werden im Solarpark Schafe von einem örtlichen Landwirt die Pflegearbeiten übernehmen, auch Aufstellflächen für Bienenstände sind vorgesehen. Für die Betriebsführung ist unsere eigene Wartungs- und Servicegesellschaft verantwortlich, die durch die kurzen Entfernungen auch höchst zuverlässig agieren kann.

Über die örtliche Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau wurde das Projekt zum Großteil finanziert, die Beteiligung der Bürger soll jetzt über ein Crowdfunding realisiert werden, wobei bevorzugt die Einwohner der Gemeinde Laufach, in einem weiteren Schritt die Einwohner der vier weiteren Nachbargemeinden (Bessenbach, Waldaschaff, Sailauf und Haibach) die Möglichkeit einer Beteiligung haben.

Das Angebot

Die Bürgersolar Laufach GmbH & Co. KG bietet Investoren ein Nachrangdarlehen bis zu einem Gesamtbetrag von 252.000€ an. Die Mittel fließen der Gesellschaft zu, um die restliche Projektfinanzierung zu stemmen bzw. die mit der Sparkasse Aschaffenburg abgeschlossene Zwischenfinanzierung zu tilgen und somit Ihnen eine Bürgerbeteiligung anzubieten.

Sie als Schwarminvestoren investieren in eine bereits im Oktober 2020 in Betrieb gegangene Photovoltaikanlage, die über das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) eine gesetzlich festgeschriebene Einspeisevergütung von 5,87 Cent pro kWh erhält. 

Die Verzinsung beträgt 4,00% pro Jahr, bei einer Laufzeit von 10 Jahren. 
Die Rückzahlung des Darlehns sowie Auszahlung der Zinsen erfolgt jährlich zum 31.12., erstmalig am 31.12.2021.

Insgesamt gehen wir für die Bürgersolar Laufach GmbH & Co. KG von folgender Liquiditätsplanung für die Jahre 2021 bis 2030 aus:



Für die Energieproduktion wurde ein Ertragsgutachten erstellt, das für dieses Projekt einen spezifischen Jahresertrag von 970 kWh/kWp ermittelt hat. 
Auf dieser Basis wurden die "Umsatzerlöse Stromverkauf" ermittelt, diese werden aufgrund einer angenommenen Anlagenverschmutzung jährlich um 0,2% reduziert. 
Der eingespeiste Strom wird durch die Stadtwerke Würzburg vermarktet, hierzu wurde ein langfristiger Vertrag geschlossen. 
Die betrieblichen Aufwendungen schließen Kosten für die jährliche Wartung, Monitoring- und Direktvermarktungsgebühren, Grünpflege, Verwaltung, Pacht für Grundstücke, steuerlicher Jahresabschluss, Reparaturrücklagen, Stromverbrauch, Mobilfunk, Versicherung, etc. ein und wurden aufgrund von vertraglichen Vereinbarungen oder Erfahrungswerten aus vergleichbaren Anlagen angesetzt.
Unter Tilgung und Zins sind die jährlichen Zahlungen an die Kreditgeber Bernd Büttner und die Sparkasse Aschaffenburg aufgeführt. Auf dieser Basis haben wir den Darlehensbetrag und die Tilgungsstruktur für die Schwarmfinanzierung festgelegt, sodass nach Auszahlung dieser noch ein Liquiditätspuffer besteht. 

Die dargestellten Werte sind Prognosewerte, die wir nach bestem Wissen und Gewissen angesetzt haben. Dabei sind auch die Erfahrungswerte von einer Vielzahl vergleichbarer Projekte eingeflossen, mit dem Ziel, die Zahlungen an Sie, die Investoren sicherzustellen. 
Trotz aller Sorgfalt bei der Zusammenstellung der Zahlen können wir nicht ausschließen, dass es schlechter kommt als erwartet und die Zahlungen an die Crowdinvestoren nicht oder nicht vollständig geleistet werden können.

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
10 Jahre 4,00 % Annuitätendarlehen 31.12. 31.12.2030
Beteiligung: 252.000 €
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 12.03.2021
Mindestanlagebetrag: 500 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 5000 €

Downloads


Darlehensvertrag

FAQ

Ihnen als Anleger entstehen keinerlei Kosten. Die Registrierung und die Darlehensvergabe sind für Sie kostenfrei.
Überweisen Sie den Betrag nicht fristgerecht, wird das abgegebene Angebot zur Darlehensvergabe unwirksam. Falls der Zeitraum für die Darlehensvergabe noch läuft und die gesamte Fundingsumme noch nicht erreicht wurde, besteht die Möglichkeit, neu zu investieren.
Mit dem Abschluss des Investitionsprozesses durch Klick auf „Jetzt zahlungspflichtig investieren“ gilt Ihr Darlehensvertrag als geschlossen. Sie können dann Ihren Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels eindeutiger schriftlicher Erklärung, z. B. per Brief, Telefax oder E-Mail, widerrufen. Danach können Sie bis zum Abschluss der Laufzeit nicht mehr von Ihrer Darlehensvergabe zurücktreten.
Kommt die für ein Projekt geplante Fundingsumme nicht zusammen, hat der Projektträger einmalig die Möglichkeit, die Angebotsfrist auf einen Angebotszeitraum von maximal 12 Monaten auszudehnen. Sollte auch in diesem Zeitraum die Fundingsumme nicht erreicht werden, werden den Anlegern ihre Anlagebeträge wieder ausgezahlt.
Ja. Die Zinsen aus dem Crowdinvesting unterliegen, wie auch andere Kapitalerträge, der allgemeinen Steuerpflicht. Im Rahmen Ihrer Steuererklärung müssen Sie auch die Zinsen aus den vergebenen Darlehen angeben.
Die Einreichung eines Freistellungsauftrags ist leider nicht möglich.
Aktuell benötigen Sie für die Vergabe eines Nachrangdarlehens mit qualifiziertem Rangrücktritt eine Bankverbindung bei einem deutschen Kreditinstitut.

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder
Finanzierung erfolgreich abgeschlossen
  • Fundingschwelle
    • 0 €
  • Laufzeit
    • 10 Jahre
  • Zins
    • 4,00 %
  • Typ
    • Erneuerbare Energie
  • Tilgung
    • Annuitätisch

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Neue Investitionen

500 Euro 12.03.2021 14:00 Uhr
5.000 Euro 12.03.2021 13:32 Uhr
5.000 Euro 12.03.2021 13:29 Uhr
1.000 Euro 12.03.2021 13:26 Uhr
5.000 Euro 12.03.2021 13:18 Uhr