Balkone für Schwerin

Anbieter der Vermögensanlage: WGS - Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH - www.wgs-schwerin.de

Weitersagen:

  • Wohnträume

  • Wohlfühlfläche

  • Kommunales Wohnungsunternehmen

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Grußwort

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Mieter-Mitbestimmung und aktive Nachbarschaften sind für die Wohnungsgesellschaft Schwerin ein Herzensanliegen. Unsere Dienstleistung „Wohnen“ bietet ca. 10.000 Haushalten ein sicheres und bezahlbares Zuhause.
Lebensumstände, Wohngewohnheiten und Wünsche ändern sich stetig. In unseren beliebten Wohnquartieren steigt der Anteil an älteren Bewohnern und Homeoffice nimmt in jüngeren Haushalten zu. Es wächst das Bedürfnis nach der Ruhezone im Freien und dem Platz zum Durchatmen direkt an der eigenen Wohnung.  
 
Mit dem Projekt „Balkone für Schwerin“ erfüllen wir den Wunsch unserer Mieter, ihr Zuhause um den individuellen Platz an der Sonne zu erweitern.
Mieter, Handwerksbetriebe, Bürger Schwerins, Geschäftspartner und Freunde der WGS erhalten die Möglichkeit, in die Realisierung dieses Traums der Bewohner zu investieren.
Die Umsetzung einer erlebbaren Baumaßnahme vor der eigenen Haustür ermöglicht eine hohe Identifikation mit der eigenen Investition „zum Anfassen“. Führungen und gemeinsame Events mit Mietern, Investoren und beteiligten regionalen Firmen schaffen ein hohes Maß an Transparenz in der Projektphase und erhöhen die Verbundenheit der Beteiligten mit dem Projekt.
 
Die sozial- und mieterorientierte Vermietungsphilosophie, demokratisch gewählte Gremien und die wirtschaftliche Stärke der kommunalen Wohnungsgesellschaft bieten Ihnen als Investor eine attraktive Anlageform, die Mieterinitiativen stärkt und einen positiven Beitrag zur Stadtentwicklung leistet.
 
Nutzen Sie Ihre Chance und seien Sie dabei!
 
Thomas Köchig
Geschäftsführer der WGS - Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH

 

Projektbeschreibung

Das Projekt
 
Mieter-Mitbestimmung und die Verwirklichung von Wohnträumen sind für die Wohnungsgesellschaft Schwerin wichtige Bausteine der Unternehmensphilosophie.
Im Rahmen des Projekts „Balkone für Schwerin“ werden die Loggien eines Wohngebäudes in der Anne-Frank-Straße 5-10 in 19061 Schwerin durch neue Balkonanlagen erweitert – die Mieter vor Ort erhalten einen modernen und großzügigen Balkon ohne monatliche Mehrkosten.


Das fünfgeschossige Wohngebäude in der Anne-Frank-Straße 5-10 besteht aus insgesamt 68 Wohnungen und einer Gewerbeeinheit mit einem Mix aus Ein-, Zwei-, Drei- und Vier-Raumwohnungen. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 3.907 m². 55 Wohnungen verfügen über eine Loggia mit Blick in den begrünten Innenhof. Durch das Vorsetzen einer Balkonanlage werden die Loggien erweitert. Die Balkonfläche je Wohnung erhöht sich um 2,6 m². Die vergrößerte Wohlfühlfläche bietet den Mietern mehr Raum für individuelle Entspannung.


Neben der Loggia-Erweiterung erhält die Fassade einen frischen Farbanstrich. Markisen in einem fröhlichen Design erhöhen zusätzlich den Wohlfühlfaktor. Der Baubeginn ist für Oktober 2021 geplant. Ab März 2022 können die Bewohner ihren neuen Balkon genießen.
 
Das Projekt realisiert langgehegte Wohnträume der Mieter und bereichert das tägliche Leben in der Anne-Frank-Straße um den individuellen Platz an der Sonne – für die Bewohner entstehen dabei keine monatlichen Mehrkosten.

Ob Mieter, Handwerker oder Anleger aus nah und fern – das Projekt lebt vom Mitmachen! Sie haben die Möglichkeit, ein lokales Projekt zu unterstützen und einen positiven Beitrag zur Quartiersentwicklung zu leisten.

Der Standort
 
Das Bauprojekt befindet sich in Schwerin, der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, im Stadtteil Großer Dreesch – einer beliebten und nachgefragten Gegend für junge Menschen, Senioren sowie Familien. Die nahegelegenen Grün- und Wasserflächen machen Lust auf Aktivitäten an der frischen Luft. Eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten, Kitas und Schulen befinden sich direkt vor der Haustür. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man innerhalb kürzester Zeit in das Stadtzentrum sowie zum Hauptbahnhof.


In der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern genießen die Bewohner eine hohe Lebensqualität. Dank der vielen Seen und Wälder im Stadtgebiet und der unmittelbaren Umgebung finden sie diverse Möglichkeiten zur Erholung.
 
Die Projektgesellschaft
 
Die WGS - Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH wurde 1992 als kommunales Unternehmen gegründet. Die Geschäftsanteile werden zu 100% von der Landeshauptstadt Schwerin gehalten.
Das Kerngeschäft des Unternehmens beinhaltet eine sichere und sozial verantwortbare Wohnraumversorgung für alle Schichten der Bevölkerung am Standort Schwerin. In diesem Zusammenhang übernimmt die WGS eine wichtige Rolle beim Stadtumbau und leistet durch Bauprojekte einen positiven Beitrag zur Stadtentwicklung.
Aktuell vermietet die WGS ca. 10.000 Wohnungen an meist langjährige Mieter. Der Mensch steht dabei stets im Mittelpunkt des Handelns.
 
Wohnen ist die Dienstleistung und Kernkompetenz der WGS.
 

Das Angebot

Das Immobilienprojekt „Balkone für Schwerin“ in der Anne-Frank-Straße 5-10 in 19061 Schwerin hat ein Investitionsvolumen in Höhe von 815.000 €.
Die WGS - Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH stellt aus Eigenmitteln 45.000 € bereit.
Die Einwerbung der Crowd-Summe von 770.000 € erfolgt durch Anleger über die Plattform DKB Crowd.


Der Zahlungsverkehr zwischen den Anlegern (Kleininvestoren) und der WGS als Nachrangdarlehensnehmerin erfolgt über einen Treuhänder dieser Plattform.
Anleger investieren in die WGS - Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH und beteiligen sich an der Erneuerung der Balkonanlagen einer bereits errichteten und seit vielen Jahren zuverlässig vermieteten Wohnanlage.
Die Laufzeit der Finanzierung beträgt vier Jahre. Der Start ist am 27.04.2021 um 9 Uhr.
Bereits ab einem Investment von 250 € bis zu maximal zulässigen 25.000 € pro Person können sich Anleger an diesem Projekt beteiligen.
Der Zinssatz für die Anlegersumme beträgt 2 % p.a.
Die Auszahlung der Zinserträge erfolgt jährlich jeweils zum 31.01. Die jährlichen Zinsen und Rückzahlungen des Nachrangdarlehens sind durch den Unternehmens-Cashflow der WGS gesichert.

Die WGS - Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH geht während der Laufzeit des Crowdinvests von folgender Liquiditätsplanung aus:

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
4 Jahre 2,00 % endfälliges Darlehen 31.01. 26.04.2025
Beteiligung: 770.000 €
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 27.04.2021
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent, jedoch maximal 25.000 €.

Downloads


Darlehensvertrag

Ihr persönlicher Zahlungsplan (2,00 % Zinsen p. a.)

Ihre Investitionssumme:
Euro

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 27.04.2021 ein Darlehen über 1.000 € zu 2,00 % Zinsen p. a. für die Laufzeit von 4 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 31.01.2022 15,29 € 15,29 € 0 € 11,26 € ausstehend
2 31.01.2023 20,00 € 20,00 € 0 € 14,73 € ausstehend
3 31.01.2024 20,00 € 20,00 € 0 € 14,73 € ausstehend
4 31.01.2025 20,05 € 20,05 € 0 € 14,77 € ausstehend
5 26.04.2025 1.004,66 € 4,66 € 1.000,00 € 1.003,43 € ausstehend
Gesamt 1.080,00 € 80,00 € 1.000,00 € 1.058,92 €

FAQ

Um ein Investment zu tätigen, ist eine einmalige Registrierung bei der DKB Crowd notwendig. Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in elektronischer Form.
Der gewünschte Betrag wird per Überweisung eingezahlt.
Für Anleger fallen keine Zusatzgebühren oder Abschlusskosten an.
Ab einem Anlagebetrag in Höhe von 15.000 Euro ist ein Identifikationsnachweis erforderlich. Dieser erfolgt per PostIdent. Dabei besteht die Wahl zwischen der Identifizierung vor Ort in einer Postfiliale, per Videochat oder über die Online-Ausweisfunktion.
Ihnen als Anleger entstehen keinerlei Kosten. Die Registrierung und die Darlehensvergabe sind für Sie kostenfrei.
Überweisen Sie den Betrag nicht fristgerecht, wird das abgegebene Angebot zur Darlehensvergabe unwirksam. Falls der Zeitraum für die Darlehensvergabe noch läuft und die gesamte Fundingsumme noch nicht erreicht wurde, besteht die Möglichkeit, neu zu investieren.
Mit dem Abschluss des Investitionsprozesses durch Klick auf „Jetzt zahlungspflichtig investieren“ gilt Ihr Darlehensvertrag als geschlossen. Sie können dann Ihren Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels eindeutiger schriftlicher Erklärung, z. B. per Brief, Telefax oder E-Mail, widerrufen. Danach können Sie bis zum Abschluss der Laufzeit nicht mehr von Ihrer Darlehensvergabe zurücktreten.
Kommt die für ein Projekt geplante Fundingsumme nicht zusammen, hat der Projektträger einmalig die Möglichkeit, die Angebotsfrist auf einen Angebotszeitraum von maximal 12 Monaten auszudehnen. Sollte auch in diesem Zeitraum die Fundingsumme nicht erreicht werden, werden den Anlegern ihre Anlagebeträge wieder ausgezahlt.
Ja. Die Zinsen aus dem Crowdinvesting unterliegen, wie auch andere Kapitalerträge, der allgemeinen Steuerpflicht. Im Rahmen Ihrer Steuererklärung müssen Sie auch die Zinsen aus den vergebenen Darlehen angeben.
Die Einreichung eines Freistellungsauftrags ist leider nicht möglich.
Aktuell benötigen Sie für die Vergabe eines Nachrangdarlehens mit qualifiziertem Rangrücktritt eine Bankverbindung bei einem deutschen Kreditinstitut.

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder
Finanzierung erfolgreich abgeschlossen
  • Fundingschwelle
    • 400.000 €
  • Laufzeit
    • 4 Jahre
  • Zins
    • 2,00 %
  • Typ
    • Unternehmens-finanzierung
  • Tilgung
    • Endfällig

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Neue Investitionen

950 Euro 27.04.2021 12:56 Uhr
250 Euro 27.04.2021 12:52 Uhr
2.000 Euro 27.04.2021 12:50 Uhr
1.000 Euro 27.04.2021 12:47 Uhr
15.000 Euro 27.04.2021 12:44 Uhr