Bürgersolarpark Burghausen

Anbieter der Vermögensanlage: Energieversorgung Burghausen GmbH

Weitersagen:

  • Regional

  • Ökologisch

  • Solidarisch

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

 

Vorzeichnungsphase

Innerhalb einer dreiwöchigen Vorzeichnungsphase dürfen bevorzugt Strom- und Wärmekunden der Energieversorgung Burghausen zeichnen. Danach ist das Projekt drei Wochen für alle Burghauser Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Final können alle Personen im Vertriebsgebiet der EBG zeichnen.

Grußwort

Liebe Burghauser Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Stadt Burghausen hat mit der Gründung der Energieversorgung Burghausen GmbH – kurz EBG – einen wichtigen Schritt in die autarke Versorgung der Bevölkerung mit nachhaltig erzeugtem, günstigem Strom gemacht.

Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern nicht nur den Bezug von Ökostrom zu ermöglichen, sondern auch aktiv an der Gewinnung von Solarstrom partizipieren zu können, errichtet die EBG derzeit auf dem Hieringer Feld eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 4,2 MWp, das entspricht einem Jahresverbrauch von 2.000 Durchschnitts-Haushalten und einer Einsparung von gut 1.800 t CO2 pro Jahr.

Auch Sie als Bürgerinnen und Bürger können ein bedeutender Teil der Energiewende werden, indem Sie sich am „PV-Park Hieringer Feld“ in Form eines Nachrangdarlehens für 10 Jahre beteiligen. Ganz nebenbei ist es uns gelungen, Ihnen eine äußerst attraktive Verzinsung anbieten zu können.

Gehen wir gemeinsam die Burghauser Energiewende an und werden Sie Teil unseres Teams.

Ich freue mich auf Ihre Mitwirkung!

Florian Schneider
Erster Bürgermeister

Projektbeschreibung

Das Projekt umfasst die Errichtung einer PV-Freiflächenanlage mit einer Leistung von 4,2 MWp. Entstehen wird die Anlage auf dem sogenannten Hieringer Feld, konkret den Flurstücken 338/1 und 346 der Gemarkung Raitenhaslach, auf Flächen die sich im Eigentum der Stadt Burghausen befinden. Da die Verpachtung der Fläche durch einen der Gesellschafter der EBG erfolgt, sind hieraus keine Projektrisiken zu erwarten. Die geplante Anlage wird direkt neben einer bestehenden PV-Freiflächenanlage errichtet.
Das Bauleitverfahren ist bereits abgeschlossen und alle nötigen Prüfungen in Bezug auf Umweltschutz und – Verträglichkeit sind durchgeführt. Die Inbetriebnahme ist für das 3. Quartal 2024 geplant. Der erzeugte Strom soll über eine Kombination aus Direktvermarktung und EEG vermarktet werden. Die Teilnahme an der nötigen EEG Ausschreibung erfolgte im März 2023 und wurde bezuschlagt

Projektgesellschaft

Die Energieversorgung Burghausen ist seit 1997 der regionale und kompetente Partner für eine für nachhaltige Energielösungen in Burghausen. Aus der Verbundenheit mit der Region und der langjährigen Erfahrung heraus kennen wir die Bedürfnisse unserer Kunden und die Gegebenheiten vor Ort.
Als Energieversorger, auf den Sie sich heute und in Zukunft verlassen können, setzen wir auf moderne Produkte und Lösungen, die in die heutige Zeit passen. Wir beliefern unsere Kunden seit Unternehmensgründung zuverlässig mit nachhaltiger Wärme und seit 2022 auch mit klimafreundlichem Ökostrom. Darüber hinaus verfolgen wir den Aufbau von Ladeinfrastruktur, um die Elektromobilität in der Region voranzubringen. Mit der Umsetzung der PV-Anlage am Hieringer Feld wollen wir die Grünstromerzeugung vor Ort steigern.
Gesellschafter sind zu gleichen Teilen die Stadt Burghausen und die Energie Südbayern GmbH.

Organigramm

Mittelverwendung

Das über die Bürgerbeteiligung eingesammelte Kapital dient als Eigenkapital für die Errichtung des PV-Parks.

Mittelherkunft - Finanzierungsstruktur

Die Kosten des PV-Parks belaufen sich auf rund 3 Millionen Euro. 400.000 Euro legen die Energieversorgung Burghausen als Eigenkapital an. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit sich über die DKB Crowd im Rahmen eines qualifizierten Nachrangdarlehens in Höhe von insgesamt 500.000 Euro zu beteiligen. Das restliche Kapital wird als Fremdkapital von der Sparkasse Altötting-Mühldorf zur Verfügung gestellt.

Das Angebot

Die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit sich über die DKB Crowd im Rahmen eines qualifizierten Nachrangdarlehens in Höhe von insgesamt 500.000 Euro am PV-Park zu beteiligen.
 
Strom- und Wärmekunden der Energieversorgung Burghausen können in der ersten Phase bevorzugt zeichnen. In einer zweiten Phase können sich die Bürger der Stadt Burghausen beteiligen. Final wird das Angebot für alle natürlichen Personen des Landkreises Altötting geöffnet. Es besteht die Möglichkeit verzinste Nachrangdarlehen zu zeichnen. Die Verzinsung beträgt 6,0 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von 10 Jahren. Abschlussgebühren fallen für die Anleger nicht an. Die Einlagensumme ist auf 5.000 Euro pro Person begrenzt. Einlagen sind ab 500 Euro bis 5.000 Euro in 50 Euro Schritten möglich. Die Haftung ist auf die Investitionssumme begrenzt.
 
Ertragsvorschau für die Jahre 2024 bis 2033:


 

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
10 Jahre 6,00 % Ratendarlehen 31.12. 31.12.2033
Beteiligung: 500.000 Euro
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 12.12.2023
Mindestanlagebetrag: 500 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 5000 €

Downloads


Darlehensvertrag

Ihr persönlicher Zahlungsplan (6,00 % Zinsen p. a.)

Ihre Investitionssumme:
Euro

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 12.12.2023 ein Darlehen über 1.000 € zu 6,00 % Zinsen p. a. für die Laufzeit von 10 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 31.12.2023 2,96 € 2,96 € 0 € 2,18 € ausstehend
2 31.12.2024 160,16 € 60,16 € 100,00 € 144,30 € ausstehend
3 31.12.2025 154,00 € 54,00 € 100,00 € 139,76 € ausstehend
4 31.12.2026 148,00 € 48,00 € 100,00 € 135,34 € ausstehend
5 31.12.2027 142,00 € 42,00 € 100,00 € 130,93 € ausstehend
6 31.12.2028 136,10 € 36,10 € 100,00 € 126,58 € ausstehend
7 31.12.2029 130,00 € 30,00 € 100,00 € 122,09 € ausstehend
8 31.12.2030 124,00 € 24,00 € 100,00 € 117,67 € ausstehend
9 31.12.2031 118,00 € 18,00 € 100,00 € 113,26 € ausstehend
10 31.12.2032 112,03 € 12,03 € 100,00 € 108,86 € ausstehend
11 31.12.2033 106,00 € 6,00 € 100,00 € 104,42 € ausstehend
Gesamt 1.333,25 € 333,25 € 1.000,00 € 1.245,39 €

FAQ

Ihnen als Anleger:in entstehen keinerlei Kosten. Die Registrierung und die Darlehensvergabe sind für Sie kostenfrei.
Überweisen Sie den Betrag nicht fristgerecht, wird das abgegebene Angebot zur Darlehensvergabe unwirksam. Falls der Zeitraum für die Darlehensvergabe noch läuft und die gesamte Fundingsumme noch nicht erreicht wurde, besteht die Möglichkeit, neu zu investieren.
Mit dem Abschluss des Investitionsprozesses durch Klick auf „Jetzt zahlungspflichtig investieren“ gilt Ihr Darlehensvertrag als geschlossen. Sie können dann Ihren Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels eindeutiger schriftlicher Erklärung, z. B. per Brief, Telefax oder E-Mail, widerrufen. Danach können Sie bis zum Abschluss der Laufzeit nicht mehr von Ihrer Darlehensvergabe zurücktreten.
Kommt die für ein Projekt geplante Fundingsumme nicht zusammen, hat der Projektträger einmalig die Möglichkeit, die Angebotsfrist auf einen Angebotszeitraum von maximal 12 Monaten auszudehnen. Sollte auch in diesem Zeitraum die Fundingsumme nicht erreicht werden, werden den Anleger:innen ihre Anlagebeträge wieder ausgezahlt.
Ja. Die Zinsen aus dem Crowdinvesting unterliegen, wie auch andere Kapitalerträge, der allgemeinen Steuerpflicht. Ab dem 01.01.2023 werden die Kapitalertragssteuer direkt von der secupay AG an das zuständige Finanzamt abgeführt. Die secupay AG ist ein BaFin zugelassenes Zahlungsinstitut und ist im gesamten Zahlungsprozess eingebunden. Sie haben die Möglichkeit, eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen.
Die Einreichung eines Freistellungsauftrags ist leider nicht möglich.
Aktuell benötigen Sie für die Vergabe eines Nachrangdarlehens mit qualifiziertem Rangrücktritt eine Bankverbindung bei einem deutschen Kreditinstitut.

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder
Finanzierung erfolgreich abgeschlossen
  • Fundingschwelle
    • 0 €
  • Laufzeit
    • 10 Jahre
  • Zins
    • 6,00 %
  • Typ
    • Erneuerbare Energien
  • Tilgung
    • ratierlich

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.